Prämien der Krankenkassen Schweiz

Krankenkassenprämien Schweiz 2017-Anstieg der Krankenkassen Prämien 2017: Anstieg um bis zu 7,3 % – Jezt Krankenkasse wechseln!

Die Prämien der Krankenkassen für 2017 stehen fest: Die Kranenkassenprämien für 2017 steigen bis zu 7,3%, wodurch sich die Standartprämie der Grundversicherung 2017 um 4,5 Prozent verteuert.

praemien
Zu hohe Prämien? Krankenkassenvergleich 2017 hier
Jetzt GRATIS Offerte anfordern ! →

Änderung der Krankenkassenprämien 2017 für Kinder und Jugendliche

  • Für Kinder und Jugendliche: durchschnittlich 6,6%
  • Für junge Erwachsene (zw. 19-25 Jahren): 5,4 %

Die höchsten Prämien werden in Genf und Basel gezahlt (554 Franken und 567 Franken), die Kantone Appenzell Innerrhoden und Nidwalden (347 Franken und 360 Franken) bleiben weiterhin günstig.

Jetzt GRATIS Offerte anfordern ! →

Der Bundesrat plant eine Versicherungsverordnung, um die die Auswahl an Franchisen zu kürzen. Demnach werden die Franchise für 1.000 CHF und 2.000 CHF gestrichen und werden nur die Modelle mit 500 CHF, 1.500 CHF, 2.500 CHF angeboten.

Fallende Prämienrabatte – Änderungen der Krankenkassenprämien 2017

Laut der Planung des Bundesrats werden die Prämienrabatte auch angepasst: für junge Leute werden keine Prämienrabatte mehr möglich (auch wenn sie nur selten die ärztliche Versorgung in Anspruch nehmen), Rabatte können nur für höhere Kostenbeteiligungen angeboten werden.

Änderungen der Krankenkassen- Prämien bei Krankenversicherungen für Kinder

Momentan werden sechs verschiedenen Kinder Krankenversicherungen angeboten. Laut dieser Änderung werden nun die Franchisen 0 CHF sowie 400 CHF und 600 CHF angeboten. Laut BAG sind von dieser Änderung etwa 590.000 Erwachsene (9% der Versicherten) und 66.600 Kinder betroffen.

Inkrafttreten der Neuerungen der Krankenkassen Franchisen & Prämien

Die Änderungen treten ab 01.01.2017 in Kraft, dh. diese werden eine gravierende Auswirkung auf die Krankenkassen Prämien von 2017 haben.
Mit unserem Krankenkassen Prämienrechner können die genauere Preise und Krankenkassen Prämien für 2017 ermittelt werden. Vergleichen Sie jetzt und sparen Sie bares Geld!

Sind Sie von den Änderungen der Krankenkassenprämien 2017 betroffen? Vergleichen Sie jetzt die Krankenkassen mit unserem Krankenkassenvergleich!

Jetzt GRATIS Offerte anfordern ! →

Wo steigen die Krankenkassenprämien 2017 am meisten – Kanton-Vergleich

Seit 1996 wurden Kanton zu Kanton unterschiedlich tiefe bzw. hohe Krankenkassenprämien im Verhältnis zu den Leistungen gezahlt, ein Ungleichgewicht, was zwischen 2015 und 2017 ausgeglichen werden soll. Es werden daher 2017 in 11 Kantonen die Prämien erhöht. Laut BAG (Bundesamt für Gesundheit) betragen die Prämienzuschläge in 2016 und in 2017 in den betroffenen Kantonen eine Summe von rund 100 Millionen Franken. Der Prämienzuschlag übersteigt den jährlich für die Schweizern zurückverteilten Ertrag der Lenkungsabgaben (CO2, VOC) nicht welcher für das nächste Jahr 62.40 Franken beträgt. Dieser Zuschlag zu der Krankenkassenprämie wird in der Prämienabrechnung eindeutig ausgewiesen.

Welche Kantonen sind betroffen?

Prämienzuschlag 18 Franken

  1. Luzern

Prämienzuschlag 48 Franken

  1. Appenzell-Ausserrhoden
  2. Baselland
  3. Bern
  4. Glarus
  5. Solothurn
  6. Schaffhausen
  7. Nidwalden
  8. Nidwalden
  9. Uri
  10. Obwalden

Prämienzuschlag besonders erhöht

  1. Aargau
  2. St. Gallen
  3. Zürich (ca. um 19%)

Welche Kantonen sind nicht betroffen?

Nicht betroffen sind die Kantonen der Romandie und im Tessin beziehungsweise Freibung und Jura.

Krankenkassen Prämien steigen erneut um 4 Prozent

2017 wird teuer, wussten wir schon im Voraus, Basierend auf Prognosen von Krankenkassen Vergleichen konnte man sogar erwarten, dass sich die Krankenkassenprämien 2017 bis zu 6,5 Prozent steigen. Soweit ist es aber nicht gekommen und wie das Bundesamt für Gesundheit ankündete, die Krankenkassenprämien werden für das kommende Jahr 2017 um 4 Prozent steigen.
Der Grund der Prämienerhöhung ist laut Pascal Strupler, Chef des Bundesamtes für Gesundheit, die Diversität der Krankenkassen, Kassenmodellen und Franchisen. Einen weiteren Grund stellen aber die wachsenden Kosten im Gesundheitswesen.
Es werden im ca. 200 000 verschiedene Prämienhöhen geben, die 4 Prozent Steigerung bezieht sich auf eine durchschnittliche Prämie einer erwachsenen Person mit

  • 300 CHF Franhise
  • und Unfalldeckung

Die Prämienerhöhung bedeutet so für jede Krankenkversicherten im Schnitt 16 Franken 30 pro Monat mehr.

Wo werden die Prämien am meisten erhöht?

Prämienverbilligung- Was ist eine Krankenkassenprämienverbilligung?

Die individuelle Prämienverbilligung wird Kanton zu Kanton unterschiedlich geregelt und hängt von dem Einkommen bzw. Vermögen, von den Ergebnissen Ihrer letzten Steuererklärung und von der Anzahl der Kinder ab. Prämienverbilligungen werden direkt an die Versicherern ausgezahlt

Krankenkassenprämien 2016&2017

Franchisenstufen für die Grundversicherung für Erwachsene

KrankenkasseFranchisenstufe IFranchisenstufe IIFranchisenstufe IIIFranchisenstufe IVFranchisenstufe VFranchisenstufe VIkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Agrisano300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse AMB300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Aquilana300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Arcosana (CSS)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Assura300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Atupri300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Avanex (Helsana)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Avenir 300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Cassa da malsauns Lumneziana300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse CM Vallée d'Entremont300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Compact (Sanitas)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Concordia300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse CSS300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Easy Sana (Groupe Mutuel)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse EGK-Gesundheitskasse300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Galenos300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Glarner Krankenversicherung300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Helsana300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Intras (CSS)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
KK Birchmeier300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
KK Einsiedeln300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
KK Ingenbohl300 CHF-----krankenkassenvergleich
KK Luzerner Hinterland300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
KK Simplon300 CHF-----krankenkassenvergleich
KK Steffisburg300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
KK Stoffel300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
KK Turbenthal300 CHF-----krankenkassenvergleich
KK Visperterminen300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
KK Wädenswil300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Klug300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
MU-Krankenversicherung300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Kolping300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse KPT / CPT300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF-2500 CHFkrankenkassenvergleich
KV Flaachtal (ÖKK)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Moove Sympany300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Mutuel Assurance300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse ÖKK300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Philos (Groupe Mutuel)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Progrès (Helsana)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Provita (Swica)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Rhenusana300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sana24 (Visana)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sanagate300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sanavals300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sansan (Helsana)300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Slkk300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sodalis300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Sumiswalder KK300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Supra300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Swica300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sympany300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Visana300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Vita Surselva300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Vivacare 300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Wincare 300 CHF500 CHF1000 CHF1500 CHF2000 CHF2500 CHFkrankenkassenvergleich

Franchisenstufen für die Grundversicherung für Kinder

KrankenkasseFranchisenstufe IFranchisenstufe IIFranchisenstufe IIIFranchisenstufe IVFranchisenstufe VFranchisenstufe VIFranchisenstufe VIIkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Agrisano0 CHF-200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse AMB0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Aquilana0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Arcosana (CSS)0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Assura0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Atupri0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Avanex (Helsana)0 CHF----500 CHF-krankenkassenvergleich
Krankenkasse Avenir 0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Cassa da malsauns Lumneziana0 CHF-200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse CM Vallée d'Entremont0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Compact (Sanitas)0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Concordia0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse CSS0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Easy Sana (Groupe Mutuel)0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse EGK-Gesundheitskasse0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Galenos0 CHF-200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Glarner Krankenversicherung0 CHF--300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Helsana0 CHF----500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Intras (CSS)0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
KK Birchmeier0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
KK Einsiedeln0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
KK Ingenbohl0 CHF------krankenkassenvergleich
KK Luzerner Hinterland0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
KK Simplon0 CHF------krankenkassenvergleich
KK Steffisburg0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
KK Stoffel0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
KK Turbenthal0 CHF------krankenkassenvergleich
KK Visperterminen0 CHF-200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
KK Wädenswil0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Klug0 CHF----500 CHF-krankenkassenvergleich
KMU-Krankenversicherung0 CHF-200 CHF-400 CHF500 CHF-krankenkassenvergleich
Krankenkasse Kolping0 CHF-200 CHF-400 CHF-600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse KPT / CPT0 CHF-200 CHF-400 CHF-600 CHFkrankenkassenvergleich
KV Flaachtal (ÖKK)0 CHF-200 CHF-400 CHF-600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Moove Sympany0 CHF----500 CHF-krankenkassenvergleich
Krankenkasse Mutuel Assurance0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse ÖKK0 CHF-200 CHF-400 CHF-600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Philos (Groupe Mutuel)0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Progrès (Helsana)0 CHF----500 CHF-krankenkassenvergleich
Krankenkasse Provita (Swica)0 CHF100 CHF-300 CHF-500 CHF-krankenkassenvergleich
Krankenkasse Rhenusana0 CHF--300 CHF--600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sana24 (Visana)0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sanagate0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sanavals0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sansan (Helsana)0 CHF----500 CHF-krankenkassenvergleich
Krankenkasse Slkk0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sodalis0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Sumiswalder KK0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Supra0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Swica0 CHF-200 CHF-400 CHF-600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Sympany0 CHF-200 CHF-400 CHF-600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Visana0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Vita Surselva0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Vivacare 0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF600 CHFkrankenkassenvergleich
Krankenkasse Wincare 0 CHF100 CHF200 CHF300 CHF400 CHF500 CHF-krankenkassenvergleich

Können Krankenkassenprämien als Krankheitskosten abgezogen werden?

Krankenkassenprämien können nur unter Ziffer 4,2 eingetragen werden, diese werden im Zuge des Versicherungsabzuges einberechnet.

Kantonale Durchschnittsprämien der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (mit Unfalldeckung) 2016

 Erwachsene (ab 26 Jahren)Junge Erwachsene (19-25 Jahre)Kinder (0-18 Jahre)
Aargau
402,7

369,75

93,05
Appenzell I. Rh.
326,7

293,64

73,96
Appenzell A. Rh.
370,82

335,9

83,7
Bern
450,22

417,28

102,09
Basel-Land
461,32

421,74

108,32
Basel-Stadt
545,61

506,29

129,18
Freiburg
401,47

373

92,62
Genf
523,53

485,35

118,28
Glarus
371,61

338,12

83,82
Graubünden
361,1

333,02

85,95
Jura
454,91

427,86

99,9
Luzern
387,58

355,69

86,88
Neuenburg
458,75

435,58

103,51
Nidwalden
346,96

317,44

79,75
Obwalden
359,02

332,19

82,8
St. Gallen
394,38

359,71

89,41
Schaffhausen
414,6

378,5

95,21
Solothurn
417,18

380,77

95,09
Schwyz
376,16

345,04

86,86
Thurgau
386,38

351,82

90,27
Tessin
447,88

409,34

101,58
Uri
353,88

323,14

81,73
Waadt
471,5

442,97

110,93
Wallis
370,51

342,34

84,54
Zug
361,71

331,86

83,97
Zürich
426,34

388,74

100,42
Schweiz
428,14

393,21

98,7

(Quelle:statista)